Dr. Heike Gading LL.M.

Dr. Heike Gading, LL.M.

Senior Expert

Kontakt:

T +49 421 33541-0
F +49 421 33541-15
gading@bbgundpartner.de

Dr. Gading ist auf das Beihilfenrecht spezialisiert. Sie begleitet öffentliche Stellen bei der beihilfenrechtskonformen Anwendung von Förderprogrammen und beihilfenrechtlichen Fragen und übernimmt die Anmeldung von Beihilfen bei der EU-Kommission. Außerdem berät Dr. Gading Kommunen, Verbünde und Unternehmen zur Beschaffung von Wasserstoff- und Elektrofahrzeugen sowie zum Aufbau der notwendigen Infrastruktur für postfossile Fahrzeuge. Im Rahmen von On-demand-Verkehren und der Elektromobilität steht sie ihren Mandanten bei Fragen zum Datenschutz bei.

Dr. Gading hat umfängliche Erfahrung in Verfahren vor den Europäischen Gerichten in Luxemburg. Sie vertrat die Europäische Kommission in 13 Wettbewerbsfällen vor den Gerichten. In Edinburgh hat sie für viele Jahre die schottische Regierung zur Umsetzung und Anwendung von Europarecht beraten.

Beratungsfelder:

Expertise

  • Beihilfenrechtliche Verfahren bei der EU-Kommission und den europäischen Gerichten
  • Förder-/zuwendungsrechtliche Verfahren
  • Gesetzgebungs- und andere Normsetzungsverfahren, Satzungen
  • Widerspruchs- und Verwaltungsgerichtsverfahren

Rechtsgebiete

  • Beihilfenrecht
  • Datenschutzrecht
  • Kartellrecht
  • Kommunalrecht

  • ÖPNV-Recht
  • Straßenrecht
  • Vergaberecht
  • Zuwendungsrecht

Zur Person

Seit 2022: Senior Expert bei BBG und Partner

Seit 2020: Senior Associate bei BBG und Partner

Seit 2018: Rechtsanwältin bei BBG und Partner

1999 – 2018: Solicitor in der schottischen Regierung. Während der Zeit delegiert an:

  • 2011 – 2016: Scottish Law Commission
  • 2004 – 2006: Europäische Kommission: Juristischer Dienst/Abteilung Wettbewerb
  • 2003 – 2004: Europäische Kommission: Generaldirektion Umwelt/Vertragsverletzungen
  • 2001 – 2003: Britische Regierung: Office of the Advocate General for Scotland

1999: Qualifikation und Zulassung als Solicitor, Schottland

1998 – 1999: Rechtsanwältin bei Bishop and Robertson Chalmers, Edinburgh

1995 – 1997: Juristischer Vorbereitungsdienst in Berlin und Edinburgh

1994 – 1995: Masterstudium am Europäischen Hochschulinstitut, Florenz

1992 – 1993: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Internationales Recht, Kiel

1986 – 1992: Studium der Rechtswissenschaften in Kiel

Mitglied im H2BX – Wasserstoff für die Region Bremerhaven e.V.

Zweisprachig (Deutsch und Englisch)

Juristische Promotion zum Thema „Der Schutz grundlegender Menschenrechte durch militärische Maßnahmen des Sicherheitsrates – das Ende staatlicher Souveränität?“ (1996 als Buch erschienen)

Geboren 1966 in Bremen

Publikationen

Der Schutz grundlegender Menschenrechte durch militärische Maßnahmen des Sicherheitsrates – das Ende staatlicher Souveränität? Veröffentlichungen des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht an der Universität Kiel, Duncker und Humblot Verlag, 1996.

Zur strafrechtlichen Beurteilung des Verschweigens früherer MfS-Tätigkeit bei Einstellung in den Öffentlichen Dienst, Neue Justiz 1996, 297-299.

Litigation by public interest groups under European law, German Yearbook of International Law, volume 39, 1996, 361-387.