Katja Freiheit

Katja Freiheit

Associate

Kontakt:

T +49 421 33541-0
F +49 421 33541-15
freiheit@bbgundpartner.de

Teamassistenz:

Henrike Seebode
T +49 421 33541-57
seebode@bbgundpartner.de

Frau Freiheit berät öffentliche und private Verkehrsunternehmen und Verwaltungsträger sowie deren jeweilige Zusammenschlüsse in sämtlichen Rechtsfragen zum öffentlichen Straßenpersonenverkehr. Einen Schwerpunkt bildet die rechtliche Beratung und Vertretung im Rahmen von personenbeförderungsrechtlichen Genehmigungsverfahren bzw. Genehmigungswettbewerben sowie in gerichtlichen Verfahren.

Beratungsfelder:

Expertise

  • Verwaltungs- und Widerspruchsverfahren sowie Gerichtsverfahren
  • PBefG-rechtliche Verfahren, insbesondere Genehmigungsverfahren und Genehmigungswettbewerbe
  • Verwaltungsrechtliche Gerichtsverfahren bis zum BVerwG
  • Zivilrechtliche Gerichtsverfahren bis zum OLG
  • Vertragsgestaltung und -vollzug (Verkehrsverträge, Subunternehmerverträge, Verbundverträge etc.)
  • Zusammenarbeit in Verkehrsverbünden, Finanzierungsstrukturen und Einnahmenaufteilungsverfahren
  • Zuwendungs- und Rechnungsprüfungsverfahren

Rechtsgebiete

  • Kommunalrecht
  • Öffentliches Wirtschaftsrecht
  • ÖPNV-Recht
  • Personenbeförderungsrecht
  • Verkehrsgewerberecht

  • Verwaltungsprozessrecht
  • VO (EG) 1370/2007
  • Zivil- und Zivilprozessrecht
  • Zuwendungsrecht

Zur Person

Seit 2020: Rechtsanwältin bei BBG und Partner

2017 – 2019: Juristischer Vorbereitungsdienst in Bremen mit Stationen u.a. beim Senator für Justiz und Verfassung in Bremen (Abteilung Verfassung, Öffentliches Recht und Zivilrecht) und BBG und Partner

2012 – 2017: Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück mit dem Schwerpunkt „Deutsches und Europäisches Recht der öffentlichen Güter und Dienstleistungen“

Geboren 1991 in Achim

Publikationen

Die Pflicht und das Recht zur Anwendung eines Verbundtarifs – Maßstäbe zur Ermittlung der Anspruchshöhe bei Verkauf und Anerkennung von Verbundtickets ohne Einnahmenaufteilungsvertrag, Teil 3 – Verkehr und Technik 12/2020, S. 443 ff., zusammen mit L.H. Fiedler.

Die Pflicht und das Recht zur Anwendung eines Verbundtarifs – Der Konflikt zwischen fehlender Vertragspartnerschaft in einem Verbundvertrag und der Pflicht zur Anwendung des Verbundtarifs durch die personenbeförderungsrechtliche Genehmigung, Teil 2 – Verkehr und Technik 7/2020, S. 249 ff., zusammen mit L.H. Fiedler.

Die Pflicht und das Recht zur Anwendung eines Verbundtarifs – Der Konflikt zwischen fehlender Vertragspartnerschaft in einem Verbundvertrag und der Pflicht zur Anwendung des Verbundtarifs durch die personenbeförderungsrechtliche Genehmigung, Teil 1 – Verkehr und Technik 6/2020, S. 205 ff., zusammen mit L.H. Fiedler.