VOB/C – Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) – Lehrgang und Workshop mit Ulrike Kohls

Veröffentlicht am 14. November 2021

VOB/C – Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) – Lehrgang und Workshop mit Ulrike Kohls

Am 02.12.2021 leitet Rechtsanwältin und Mediatorin Ulrike Kohls im Rahmen eines Online-Live-Seminares für das Umweltinstitut Offenbach einen eintägigen Zertifikatslehrgang und Praxis-Workshop zum Thema „VOB/C – Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV)“.

Gemäß § 1 Abs. 1 Satz 2 VOB/B gelten die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV der VOB/C) auch als Bestandteil des Vertrages.

Trotz dieser Konsequenz bei Anwendung der VOB/B, welche für öffentliche Auftraggeber verpflichtend ist, sind Regelungsinhalt und -​systematik der VOB/C in der allgemeinen Praxis häufig nicht geläufig oder fehlinterpretiert.

Die vertragsrechtliche Relevanz der VOB/C ist oft nicht bekannt. Dies hat zur Folge, dass auch die darin enthaltenen Beurteilungsmaßstäbe und Lösungsmechanismen im Fall von Baustörungen und Baustreitigkeiten nicht oder nicht richtig herangezogen werden. Darüber hinaus enthält die VOB/C auch Anforderungen an das Aufstellen von Leistungsbeschreibungen sowie an die Einordnung von Nebenleistungen und besonderen Leistungen, deren Kenntnis hilft, Unklarheiten und Konfliktpotential bei der Bau-​Soll-Bestimmung zu minimieren.

Die Teilnehmer erhalten fundierte Kenntnisse zum Anwendungsbereich, Regelungsgehalt und zur Systematik der VOB/C. Sie werden für hieraus resultierende vertragliche Rechte und Pflichten sensibilisiert und können diesbezügliche Anwendungs-​ und Rechtsunsicherheiten abbauen.

Mehr »